Kinderzentrum
Bethel
Bielefeld

Neubau des Kinderzentrums Bethel in Bielefeld
2016

Die besondere Aufgabe für die Planung des Kinderzentrums ist, nicht nur den Anforderungen der medizinischen Behandlung und therapeutischen Arbeit des Krankenhauses mit den Patienten und deren Familien gerecht zu werden, sondern gleichzeitig den jungen Patienten während ihres Aufenthaltes in der Klinik ein temporäres „Zuhause“ zu geben.

Die Planung für den Neubau ist an einem Standort mit besonderer Lage und  Aufenthaltsqualität vorgesehen. Der den Ort prägende Baumbestand des Teutoburger Waldes und die Hang- bzw. Tallage mit der im Hintergrund liegenden Sparrenburg sind wesentliche Merkmale für den Ort. Trotz des großräumigen öffentlichen Areals mit den entsprechenden Sozialeinrichtungen hat die anliegende Bebauungsstruktur eher Wohnort-Charakter und schafft somit einen bekannten Eindruck für den kleinen Patienten.

Funktional werden im Neubau verschiedene, großflächig angelegte und funktional eng miteinander verknüpfte Bereiche anhand einer kompakten, modulhaften und flexibel nutzbaren Gebäudestruktur zusammengeführt. Durch die geografische Ausrichtung des Gebäudes wird die optimale Ausnutzung der natürlichen Lichtverhältnisse möglich.

Im Gebäudekonzept werden diese Aspekte aufgenommen und architektonisch miteinander verbunden. Das prägende äußere und innere Erscheinungsbild wirkt gleichzeitig vertrauensbildend und behaglich.

Realisierungswettbewerb